CEE Newsletter

In unserem vierteljährlichen Newsletter informieren wie Sie über aktuelle Themen der Branche. Hier finden Sie alle Beiträge auf einen Blick. Über den nebenstehenden Button gelangen Sie zu unserem Anmeldeformular – hier können Sie sich zudem ganz einfach anmelden und den Newsletter zukünftig per E-Mail erhalten.

6. Oktober 2017

CEE Group erweitert Erneuerbare-Energien-Portfolio auf über 600 MW

Mit dem Erwerb eines Windparks im niedersächsischen Gilmerdingen vergrößert die CEE ihr Portfolio an Erneuerbaren-Energien-Kraftwerken. Die Gesamterzeugungsleistung aus Windkraft- und Solarfreiflächenanlagen steigt nunmehr auf über 600 Megawatt (MW). Damit festigt die CEE weiter ihre Position als einer der größten unabhängigen Betreiber von Wind- und Solarparkanlagen in Deutschland. Im Jahr 2017 werden die CEE-Energieparks voraussichtlich rund 950.000 [...]
6. Oktober 2017

Lampe Privatinvest investiert in zwei mittelständische Unternehmen

Lampe Privatinvest übernahm im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses die Mehrheit der Anteile an der Karl Reichenbach GmbH, einem Hersteller von Elastomererzeugnissen in der Nähe von Karlsruhe. Die Karl Reichenbach GmbH ist ein traditionsreicher Kleinserienhersteller von Gummiformteilen mit einer Spezialisierung auf technische Elastomererzeugnisse, wie bspw. Silikondichtungen für Gasbrenner, Gummikissen für Sattelkupplungen, Lippenringdichtungen, Achsanschläge insbesondere für die [...]
6. Oktober 2017

Weitere Optimierung des PV-Portfolios – ein neuer Ansatz mit Thermografie

Die CEE Group nimmt bei der Verwaltung ihrer Erneuerbare-Energien-Assets eine aktive Rolle ein. Erklärtes Ziel ist es dabei die Rendite und Renditestabilität der Assets zu erhöhen und gleichzeitig Projektrisiken zu reduzieren. Mit dem Thermografie-Verfahren ist es jetzt unter Einsatz moderner Technik gelungen, weiteres Optimierungspotential zu heben. Bereits in den vergangenen Jahren konnte die CEE zahlreiche [...]
6. Oktober 2017

CEE beteiligt sich an Konsultation der BNetzA

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) verpflichtet Netzbetreiber vorrangig zur Abnahme von Strom aus erneuerbaren Quellen. Ist allerdings die Kapazitätsgrenze des Stromnetzes erreicht, darf der Netzbetreiber die Leistung des einspeisenden EE-Kraftwerkes herunterfahren. Die Bundesnetzagentur (BNetzA) legte nun einen Entwurf über Neuregelungen zur Ausfallvergütung vor. Die CEE Group sieht Anpassungsbedarf und schlägt praxisnähere Umformulierungen vor. Jeder Kraftwerksbetreiber erhält eine [...]
18. April 2017

Infrastruktur-Investitionen: Stabilität in unsicheren Zeiten

Attraktive Renditen in Verbindung mit stabilen und regelmäßige Cashflows sind auch in 2017 sehr gesucht. In Zeiten von expansiver Geldpolitik durch die Zentralbanken und einem anhaltend niedrigen Zinsniveau nimmt der Investitionsdruck für Institutionelle Investoren nicht ab, im Gegenteil.  Der Anlagedruck bei Anlegern bleibt durch laufende Mittelzuflüsse und Fälligkeiten von höher verzinsten Anleihen weiterhin sehr hoch. [...]
18. April 2017

CEE gestaltet Marktstammdatenregister aktiv

Mit der Verabschiedung der Marktstammdaten-Verordnung ebnet das Bundeskabinett den Weg für ein zentrales Register, das erstmals sämtliche Erzeugungsanlagen in Deutschland erfasst. Auch die Anlagen im Bereich Erneuerbare Energie (EE) sind von der Einführung des Registers betroffen. Der Betrieb dieses energiewirtschaftlichen Anlagenkatasters bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Bislang werden Solarparks sowohl im Anlagenregister als auch im [...]
  • 1
  • 2