18. April 2017

CEE-Portfolio wächst weiter

Die CEE Group baut ihr Portfolio weiter aus und betreibt jetzt Erneuerbare-Energien-Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 585 Megawatt (MW). Besonders erfreulich: Zwei neue Projekte befinden sich im CEE-Kernmarkt Deutschland und garantieren dadurch langfristig zuverlässige Vergütungen nach dem EEG.

Im Januar 2017 konnte die CEE Group ihr Portfolio um den Windpark Gollenberg in Rheinland-Pfalz erweitern. Der Windpark hat eine Kapazität von rund 20 MW und kann Windgeschwindigkeiten durch die ideale Ausrichtung der Vestas-Anlagen optimal nutzen. Die CEE Group hat den Windpark vom langjährigen Partner juwi erworben. Nach fünf Solarparks bildet die erfolgreiche Transaktion Gollenberg das erste gemeinsame Windprojekt der beiden Unternehmen. Grundstein für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts binnen nur eines Monats war die bisherige partnerschaftliche und offene Zusammenarbeit zwischen der CEE Group und juwi.

Überdies erwarb die CEE Group Anteile in der Größenordnung von 8,5 MW am Solarpark Straßkirchen in Bayern. Die Anlage wurde aus hochwertigen Q-Cells-Modulen auf einer langlebigen Krinner-Unterkonstruktion erbaut und verspricht langfristig stabile Ausschüttungen. Das fundierte PV-Portfolio der CEE Group in Deutschland wird durch die Investition in dieses attraktive Asset sinnvoll erweitert.

CEE sondiert Märkte in Skandinavien und Nordamerika
Neben vielen aussichtsreichen Projekten in Deutschland und Frankreich prüft die CEE Group aktuell auch weitere Investitionen in Skandinavien. PV-Projekte in Dänemark bieten beispielsweise attraktive Sonneneinstrahlung und ein stabiles Vergütungssystem mit einem über 10 Jahre garantierten Tarif. Auch Windprojekte in Schweden und Finnland werden derzeit geprüft und stehen perspektivisch im Fokus für weitere CEE-Transaktionen.

Auch den Markt für perspektivische Investments in PV- und Wind-Projekte in Nordamerika sondiert die CEE Group genau. In den USA beispielsweise gilt es sehr unterschiedliche Projektgrößen von 3 bis 500 MW, steuerliche Strukturen für nicht-US-amerikanische Investoren und lokal stark variierende Vergütungssätze zu beachten.

Die CEE Group ist optimistisch im laufenden Quartal weitere Investments für ihre Investoren realisieren zu können.

Solarpark Straßkirchen

Kontakt

CEE Newsletter 01/2017

Hier finden Sie alle Beiträge unseres aktuellen Newsletters:

Newsletter